Risikobeurteilungen, Gefährdungsbeurteilung, Systemanalysen

  • Risikobeurteilungen nach DIN EN ISO 12100 (alias DIN EN ISO 14121 alias DIN EN 1050);
    Eine solche Risikobeurteilung umfasst die Identifizierung der Gefährdung, Bestimmung der Eintrittswahrscheinlichkeit und des wahrscheinlichen Schadensausmaßes

  • Gefährdungsbeurteilung entsprechend §5 Arbeitsschutzgesetz / §3 Betriebssicherheitsverordnung

  • Systemanalysen nach DIN EN ISO 13849
    Komplexe Sicherheitssysteme müssen auf ihre Wirksamkeit überprüft werden. Die 2006 veröffentlichte DIN EN ISO 13849 ersetzt die EN 954 und macht eine Bewertung präziser und aussagekräftiger - aber auch aufwändiger.

Diese Verfahren sind wichtig für:
  • Produkte, die erstmalig auf den Markt gebracht werden

  • Produkte, die erstmalig in der Europäischen Gemeinschaft in Verkehr gebracht werden sollen (importierte Produkte)

  • für den Eigenbedarf erstellte Betriebsmittel (Maschinen, Prüfmittel und Produktionshilfen)

  • wesentlich geänderte Betriebsmittel (insbesondere Maschinen)

  • verkettete Maschinen (eine Anordnung von Maschinen, die in irgendeiner Art zusammenarbeiten)

  • "historische" Maschinen
(nach oben) (home)